blog germany

Bewegt sich Schlangen? Ideencamps für ein zukunftsfähiges Schlangen 4.0

Mit der Kollegin Julia von karlou.de habe ich in der letzten Woche eine neue Initiative zur Zukunftsfähigkeit der Gemeinde Schlangen ins Leben gerufen. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele mitmachen. Hier mal unsere Presseankündigung:

„Wir sind sicher, dass in Schlangen ein gewaltiges Potential an großartigen Ideen für die Weiterentwicklung unserer Gemeinde steckt. Wir brauchen endlich ein Forum, diesen Schatz für die Zukunft auch zu heben.“

Für Julia Klöpping und Henning Schwarze waren diese Überlegungen der Grund, eine neue Initiative ins Leben zu rufen, um Schlangen zukunftsfähig zu machen. Jeder ist aufgerufen, seine Ideen und ihre Umsetzungsmöglichkeiten zu beschreiben. Am Ende sollen so genannte Ideencamps durchgeführt werden, die ganz konkret die Realisierung der einzelnen Vorhaben voranbringen.

„Vielen Bürgerinnen und Bürgern der jüngeren Generationen – ob ewige Schlänger oder zugezogene Familien – drängen sich vermehrt Fragen auf, wie es mit der Gemeinde weitergeht und was für die Zukunft getan wird“, formuliert Schwarze eine Grundunzufriedenheit, die aus Sicht der Initiatoren bei vielen Gesprächen immer wieder thematisiert wird. Fragen sind zum Beispiel: Wie kann man die Attraktivität des Lebensmittelpunktes abseits vom viel beschworenen Vereinsleben aufrechterhalten? Was fehlt den jungen Familien an Infrastruktur? Was kann man verbessern, was läuft nicht so rund? Was können wir tun, damit Schlangen auch in 10 oder 30 Jahren die Gemeinde ist, für die wir sie schätzen und lieben?

Mitmachen kann jeder, so Julia Klöpping: „Ob jung, junggeblieben oder Neubürger – jeder ist eingeladen, sich zu beteiligen. Abseits von Parteizugehörigkeit und steifen Verwaltungsstrukturen möchten wir uns zukünftig regelmäßig in lockerer Runde treffen, austauschen und etwas bewegen.“ Das erste Treffen ist für den Abend des 11. Januar 2018 geplant. Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben. Bis dahin können Ideen schon im Internet unter www.schlangenvierpunktnull.de eingereicht werden.

Nach Bekanntgabe der Initiative auf Facebook gab es bereits viele positive Rückmeldungen und Wünsche zur Mitarbeit aus der Bevölkerung. Erste Vorschläge sind bereits eingegangen berichtet Klöpping: „Der Wunsch nach einem Café als Begegnungsstätte für junge Mütter ist groß. Ebenso wurde die Idee eines Waldkindergartens als neue KiTa geäußert.

„Auch ein innovatives Gründerzentrum, beispielsweise im Kreativbereich, gehört zu den ersten Einsendungen. Gerade bei den jungen Familien gibt es viele unentdeckte Potentiale, die Schlangen fördern und nutzen sollte. Hier wollen wir auf zwanglose Art ansetzen, damit sich auch in Zukunft etwas bewegt“, resümiert Schwarze.

Kontakt:

E-Mail: ideen@schlangenvierpunktnull.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

5 × four =